Antifa-Café im Mai, Fr, 02.05.2014

An­ti­fa­schis­ti­sche Ana­ly­se des „Tag der deut­schen Zu­kunft“ und ak­tu­el­le Infos zum dies­jäh­ri­gen Auf­marsch am 07.06. in Dresden.

Bereits zum sechsten Mal mobilisieren Freie Kräfte zum sog. „Tag der deutschen Zukunft – Unser Signal gegen Überfremdung“ – dieses Mal nach Dresden.

Unter diesem Motto versuchen die Nazis einerseits Anschluss an den herrschenden rassistischen Diskurs der Mitte zu finden. Indem sie „Überfremdungsszenarien“ und damit einhergehend einen Kulturverlust des „deutschen Volkes“ herbei halluzinieren. Andererseits soll sich mit dem Aufmarsch ein regelmäßiges Erfolgserlebnis etablieren, das nach Innen stärkend auf die eigene Szene wirkt.

Beides hat bisher nicht funktioniert. Trotz sich über die Jahre stabilisierender Teilnehmerzahlen bei ca. 500 konnte nicht im Ansatz an andere Mobilisierungen angeknüpft werden. Aufgrund massiver antifaschistischer Gegenproteste wurden die Routen regelmäßig verkürzt.

Auf unserer Veranstaltung soll eine inhaltliche Analyse im Mittelpunkt stehen. Dabei geht es im Allgemeinen um das Konzept des „TddZ“ und im Besonderen um Dresden als diesjährigen Aufmarschort.

mehr Infos: no-tddz.org

Ha­fen­vo­kü – St.​Pauli Ha­fen­stra­ße 116
ge­öff­net ab 19 Uhr – Ver­an­stal­tungs­be­ginn 20 Uhr