Das Antifa-Cafè im August…

Here we go again!
Das Antifa-Cafè veranstaltet diesmal einen Info- und Mobilisierungsabend zum Thema „Wunsiedel“:

Nazis stoppen. Mit Köpfchen.
Vor zwanzig Jahren beging der Hitlerstellvertreter Rudolf Hess im Militärgefängnis Berlin-Spandau Selbstmord. Seitdem versuchen Alt- und Neonazis alljährlich Seiner zu gedenken. In den Jahren 2001 bis 2004 konnten sich die sog. Hess-Märsche im bayrischen Wunsiedel, wo Hess begraben wurde, zu einem länder- und spektrenübergreifenden Event mit starken stabilisierenden und identitätsstiftenden Etiketten entwickeln. In den letzten zwei Jahren wurde der Hessmarsch verboten. Zu seinem zwanzigsten Todestag setzen Neonazis, wie der Hamburger Rechtsanwalt und Demoanmelder Jürgen Rieger, alles daran, an ihre Erfolge der Jahre bis 2004 wieder anzuknüpfen.
Die Kampagne NS-Verherrlichung stoppen! hat sich vor drei Jahren gegründet, um dem Hess-Gedenken antifaschistischen Widerstand entgegenzusetzen. Darüber hinaus richtet sie sich gegen jede Form der Verherrlichung des Nationalsozialismus und gegen jede Art der Verdrehung und Relativierung der deutschen Geschichte. Aus diesem Grund rufen wir alle Antifaschistinnen und Antifaschisten auf zu einem Antifaschistischen Aktionstag am 18. August 2007.

Das Hess-Gedenken wird von einem „Wunsiedel Komitee“ organisiert, zu dem neben Teilen des neonazistischen „Aktionsbüro Norddeutschland“ auch der Anmelder Jürgen Rieger gehört. Der neue Vorsitzende des NPD-Landesverbandes in Hamburg ist darüber hinaus eine zentrale Figur in der deutschen Neonaziszene und tut sich seit Jahren unter anderem durch verschiedene Versuche hervor, Schulungszentren aufzubauen.
Um zu zeigen, was wir von seinen Aktivitäten halten – nämlich rein gar nichts – werden wir ihm am 14. August mit einer antifaschistischen in seiner Ruhe in Hamburg-Blankenese stören.

Auf der Veranstaltung im Rahmen des Antifa-Cafès werden verschiedene ReferentInnen über die Hintergründe des Hess-Gedenkens und über Jürgen Riegers Aktivitäten informieren. Darüber hinaus gibt es aktuelle Informationen über die rechtliche Situation, den Antifaschistischen Aktionstag und die Demonstration am 14. August.

www.ns-verherrlichung-stoppen.tk / info@ns-verherrlichung-stoppen.tk

Darüber hinaus sind auch im Rahmen des Cafès Busfahrkarten für den Antifaschistischen Aktionstag am 18. August zu erwerben.

Wie immer öffnet das Cafè gegen 18h seine Türen, Veranstaltungsbeginn ist, ebenfalls wie üblich, gegen 20h – wir sehen uns!